Maremma - Saisonauftakt zwischen Bergen und Meer

Die Maremma ist der südlichste Zipfel der Toskana. Die flache bis hügelige Region liegt zwischen der Küste des Mittelmeeres und das toskanische Gebirge. Durch die südliche Lage, die Nähe zum Meer und die geringe Höhenlage ist die Maremma die klimatisch wärmste Region der Toskana. Ideal also für den Saisonauftakt, der hier schon im Februar bei milden Temperaturen möglich ist.

Das mittelalteriche Städtchen Massa Marittima liegt im Zentrum der Maremma auf einer Anhöhe von 380 müM und Überblick die Ebenen der Maremma. Idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Touren mit dem Rennrad auf den ruhigen Sträßchen des Hinterlandes. Wer flach fahren möchte orientiert sich Richtung Küste. Landeinwärts nehmen die Steigungen zu.

Die Maremma verwöhnt aber nicht nur mit perfekten Trainingsbedingungen sondern auch mit kulinarischen Spezialitäten. Bekannt ist die Gegend auch für zahlreiche innovative Weingüter, die sich als sogenannte Super-Toskaner einen hervorragenden Namen in der Weinwelt gemacht haben.